Dienstag, 26. April 2016

Z wie Zirkeltasche

Neulich war ich mit meinem Sohn unterwegs und wollte mir eine neue Übergangsjacke kaufen. Leider war die einzige Jacke, die mir gefiel, nicht mehr in meiner Größe da. Mensch, wie ärgerlich... Gut, mein Sohn war erleichtert, denn er fand diese Jacke ganz scheußlich...

Als wir dann die Rolltreppe hochfuhren, damit er noch durch die Legoabteilung butschern konnte, sah ich aber genau diese Jacke nochmal auf einer Schaufensterpuppe. Ha! 

Nach gefühlten Ewigkeiten Lego-anschauen-vergleichen-und-studieren sind wir dann nochmal hin. Und juchhu, es war meine Größe. Mein Sohn zog schon eine Fluntsch und betonte noch ein paar Mal, wie schrecklich und hässlich die Jacke doch sei. Aber egal, er sollte sie ja auch nicht anziehen... 

Ich habe dann eine Verkäuferin geholt, die der armen Schaufensterpuppe erstmal die Arme auskugeln musste, und dann konnte ich die Jacke endlich anprobieren. Und was sagt meine Sohn da doch tatsächlich mit anerkennendem Nicken zu mir? "Oh Mama, an Dir schaut die Jacke aber gut aus!" 

Also die Verkäuferin hätte er mit seinen 8 Jahren sofort erfolgreich zu einem Date einladen können, die war nach dieser Aussage in ihn verliebt :) Und die Jacke war natürlich gekauft!

Zuhause merkte ich dann allerdings ein kleines Problem aufkommen: meine ganzen bunten Taschen passten ja so gar nicht zur Jacke... 

Ach, wie gut, dass Fredi das Z als April-Buchstaben bei 12 Letters of Handmade Fashion gezogen hat. Da fiel mir dann nämlich endlich ein passendes Projekt zu ein: eine knallrote Zirkeltasche. Und so waren gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. 

Falls ihr übrigens die Aktion "12 Letters of Handmade Fashion" noch nicht kennt, findet ihr alle Infos dazu bei Tweed & Greet.

Die Zirkeltasche habe ich ein bisschen abgewandelt. In der Klappe ist eigentlich ein umlaufender Reißverschluss vorgesehen, so dass man die komplette Klappe noch als zusätzliches Taschenfach nutzen kann. Das hat sich beim Tragen meiner ersten Zirkeltasche allerdings als unpraktisch erwiesen, und daher habe ich diese Option komplett weggelassen. Die komplette Außentasche habe ich von rechts abgesteppt, damit sie besser in Form bleibt. 

Jetzt überlege ich nur noch hin und her, ob ich den Träger nicht auch noch komplett aus dem roten Stoff nähen soll... Was meint ihr? 










Viele Grüße
Katharina

Schnitt: Zirkeltasche von der Taschenspieler 3 CD von farbenmix
Stoff: Taschenstoff Rom von Swafing
verlinkt: #12lettersofhandmadefashion, CreadienstagHoT

Kommentare:

  1. Deine kleine rote finde ich super schön und würde nichts daran verändern.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Die ist sehr schick und edel geworden. Ich würde den Henkel rot machen.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Also die Jacke ist es echt wert, dass die Schaufensterpuppe leiden musste.
    Die sieht super aus und deine rote Tasche passt perfekt dazu.
    Total klasse★ ein roter Gurt würde sehr gut passen. LG Angela

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Jacke - ich mag solch grafische Muster sehr!
    Und, ich würde die Tasche so lassen :)
    VlG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Die Jacke, bombe. Die Tasche dazu mega. Ich finde sie so gut, mit rot wäre sie sicher auch gut, ob besser, hm. Ich würds glaube ich fast so lassen.
    Sehr gelungen die Zirkeltasche.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Die Träger genau so lassen!!! Sonst wird es too much!
    Ich finde es genau so perfekt und mit der coolen Jacke einfach genial!
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  7. Eine so wie sie ist ganz fabelhafte Tasche! <3
    (und einen äußerst charmanten Sohn hast du auch noch, perfekt! :D)

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Jacke und die rote Tasche passt so gut.
    LG ella

    AntwortenLöschen
  9. guten Morgen,
    wunderschöne Tasche - die finde ich perfekt so und würde daran nichts mehr ändern
    LG
    Ulrike

    AntwortenLöschen