Donnerstag, 30. März 2017

Ein Lüttes Tuch und ein Loop

Ja, es ist endlich wärmer draußen, und an dicke Halstücher möchte man eigentlich bis zum Herbst nicht mehr denken... Aber ich zeige euch trotzdem noch die beiden, die ich neulich genäht habe. Auch wenn ich sie jetzt nicht mehr oft trage, spätestens im Herbst freue ich mich wieder darauf! 

Das Lütte Tuch habe ich mittlerweile ja schon ein paar Mal genäht und ich mag es sehr gerne. Kuschelig, groß genug, um auch die Schultern zu wärmen, und man kann es wirklich vielfältig drapieren. Die Patche mit dem Knebelknopf und der dicken Schnur machen auch immer was her... 






Den blauen Rückseitensweat habe ich bei Silke in der Tillabox gefunden. Oder vielmehr hat in Fina (von Finas Ideen) gefunden, als wir im Rahmen von #lüneburgnäht am Freitagabend bei Silke im Laden waren zum Latenight-Shopping! Ich war auf der Suche nach einem passenden Braunton zu dem tollen Jacquard. Glücklicherweise erfolglos. Und dann kam Fina mit dem dunkelblauen Stoff um die Ecke. Ich finde der passt wie A... auf Eimer.


Nachdem ich neulich meinen ersten Loop genäht habe aus zwei Resten, die noch ca. 30 cm lang waren, habe ich jetzt nochmal einen genäht aus 50 cm Jerseystücken, die im Adventskalender von Mira (mirarostock) waren. Die Farben passen super zusammen, ich gehe davon aus, dass sie auch zu einem Loop vernäht werden sollten ;) Es ist viel Stoff am Hals, aber ich mag das. Schön warm! 




Viele Grüße
Katharina

Stoffe Lüttes Tuch: Bio-Jacquard Hipster Square von Albstoffe, Design Hamburger Liebe & dunkelblauer Sweat in Denimoptik von Swafing, aus der Tillabox in Lüneburg, jeweils 50 cm
Stoffe Loop: beide Jerseys aus dem Advenstkalender von mirarostock, jeweils 50 cm
Schnitt: Lüttes Tuch von Annelie von Ahoi
verlinkt: RUMS, Ich näh Bio, selbermachenmachtglücklich

Kommentare:

  1. Hallo Katharina!
    Endlich sehe ich das Lütte Tuch mal von hinten. Ich habe bisher eins genäht, das ich super schön finde. Die Farben sind toll. Aber beim Blick in den Spiegel ziehe ich immer dran herum und frage mich, wie das wohl richtig hängen soll. Vielen Dank für den Einblick. Bei mir sieht es genauso aus.
    Viele Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Oh Katharina, ich mag Deinen Stil und Deine Stoffwahl so so sehr! Auf dem Nähcamp hätte ich Deinen Stapel Stoffe einfach so mitnehmen können. Das wären alle Lieblingsstoffe geworden <3

    Obwohl .. die Schnittwahl gefällt mir bei Dir ja auch so gut. Dann hätte ich doch lieber gewartet, bis alles fertig genäht ist ;)

    Alles Liebe
    Sindy

    AntwortenLöschen
  3. Beides schicke Teile!
    Und auch im Frühjahr oder Sommer kann man an kühlen Abenden ein Tuch gebrauchen.

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen